Seit längerer Zeit bin ich, 67, nach dem Aufstehen etwa zwei bis drei Stunden lang depressiv verstimmt. Ich spüre eine diffuse Angst und fühle mich überfordert. Danach geht es wieder besser, und am Nachmittag fühle ich mich richtig gut. Mir kommen die Morgenstunden wie verlorene Lebenszeit vor. Was kann ich tun?

Chiffre 10219 Doris