Äpfel: Backpulver beseitigt Schadstoffe

Gesundheitstipp 12/2017 vom

MASSACHUSETTS (USA) – Zwei von drei Äpfeln sind mit giftigen Pestiziden belastet. Das zeigte ein Gesundheitstipp-Test (11/2017). Ein Teil der Schadstoffe lässt sich mit einem einfachen Trick be­seitigen: Man löst einen gestrichenen Esslöffel Backpulver in einem Liter Wasser auf und legt die Äpfel während einer Viertelstunde in die Lösung ein. Ver­suche von US-amerikanischen Lebensmittelwissenschaftern zeigen: So kann man zumindest die Pestizide Thiabendazol und Phos­met vollständig von der Schale von Äpfeln entfernen. Für Christoph Geiser vom Bundesamt für Lebensmittelsicherheit ist die Methode nicht abwegig. Man könne damit Rückstände auf Äpfeln «wahrscheinlich» reduzieren. 

University of Massachusetts

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Lassen Sie die Bratwurst doch mal beiseite!

Nervengift bedroht die Tierwelt

Viel zu viele Pestizide in Äpfeln