Aktivkohlefilter halten im Auto die Luft rein

saldo 09/2018 vom

von

Dieselruss und Stickstoffdioxide verpesten die Luft an dicht befahrenen Strassen und gefährden die Gesundheit von Anwohnern, Fussgängern und Velofahrern. Potenziell krankmachende Schadstoffe dringen auch leicht in die Innenräume der Autos. Das ergab eine Studie der Universität Heidelberg. Eine neue Untersuchung des deutschen ­Automobilclubs ADAC zeigt aber, dass mit Aktivkohle ausgestattete Innenraumfilter die ins Auto einströmende Luft wirksam von Abgasen, Staub, Kraftstoffdämpfen und Stickstoffdioxiden reinigten. Diese Filter schützen Allergiker auch vor Pollen. Aktivkohlekombifilter erwiesen sich im Test als deutlich leistungsfähiger als andere Filter. 

Tipp: Bereits beim Autokauf auf ­solche Aktivkohlefilter achten. Bei älteren Autos sollte man einfache Partikel-Innenraumfilter durch Aktivkohlefilter ersetzen. Sie sind für die meisten Modelle erhältlich und kosten in der Regel wenige Dutzend ­Franken. Wer Atemprobleme hat, sollte den Filter öfter wechseln. 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Norwegen macht vor, wie man Elektroautos fördert

Immer noch Dreckschleudern im Verkauf

Dreckschleudern auf der Strasse – aber fast keine Bussen