Aspirin ist kein Wundermittel fürs Herz

Gesundheitstipp 11/2018 vom

von

Viele nehmen Aspirin, um einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu vermeiden. Doch nun kommen Zweifel am Blutverdünner auf.

Angst vor einem Herzinfarkt: Wer kein hohes Risiko hat, sollte Aspirin nicht nehmen (Bild: Shutterstock)

Angst vor einem Herzinfarkt: Wer kein hohes Risiko hat, sollte Aspirin nicht nehmen (Bild: Shutterstock)

Vor einigen Jahren hatte der Nachbar von Ilana Cohen einen Herzinfarkt. «Ich erschrak und hatte Angst, dass mir das auch passiert», sagt die Zürcherin. Um sich zu schützen, schluckt sie jeden Tag ein Aspirin – obwohl sie gesund ist. Wie Cohen geht es vielen: Sie nehmen Aspirin, um ­einen Infarkt oder einen Schlag­anfall zu ver­hindern (siehe Um­frage unten). 



Die Präparate heissen zum Beispiel Aspirin Cardio, ASS Cardio Mepha ode [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift Gesundheitstipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift Gesundheitstipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Magenschmerzen wegen Aspirin?

Cholesterin erhöht: Was tun?

Blutverdünner: Brauche ich Aspirin Cardio?