Asthma: Putzmittel schaden der Lunge

saldo 05/2013 vom

von

Wer oft putzt, leidet häufiger an Asthma: Das fanden britische Forscher heraus.

Rebecca Ghosh vom Imperial College in London und ihre Kollegen werteten die Daten von 7400 Menschen gesondert nach Berufen aus. Bereits bekannt war, dass Bauern, Coiffeure oder Arbeiter in Druckereien gefährdet sind. Doch auch bei Putzfrauen und -männern zeigte sich ein höheres Risiko. Betroffen waren zudem Menschen, die im Beruf oft putzen müssen, etwa Köche oder Servierpersonal.

Laut Hanspeter Rast, Arbeitsmediziner bei der Suva, setzen professionelle Putzkräfte zwar oft aggressivere Spezialreiniger ein. Doch auch beim Wohnungsputz sei Vorsicht angebracht: Besonders Sprays wie Glasreiniger könnten die Atemwege irritieren. Der Fachmann rät: «Setzen Sie Sprays so wenig wie möglich ein, und lüften Sie während und nach dem Anwenden gut.»  

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Mit Fast Food steigt der Blutdruck

Würste können Asthma verstärken

Dies & Das

Buchtipp zum Thema

So haben Sie Ihre Allergien im Griff