Auf dem Eis sind Kraft und Köpfchen gefragt

Gesundheitstipp 12/2016 vom

von

Auf dem Eis ein Spielgerät möglichst genau ans Ziel bringen – das haben Eisstockschiessen und Curling gemeinsam. Ein Vergleich zeigt: Curling ist abwechslungsreicher und bringt mehr für die Fitness.

Curling (Bild: pd)

Curling (Bild: pd)

Pia Dietsche fährt zweimal in der Woche zur Kunst­eisbahn Küsnacht ZH. Hier übt sie sich im Eisstockschiessen. ­Diese Sportart funktioniert ähnlich wie ­Boccia oder Pétanque auf dem Eis: Man nimmt einen Eisstock in die Hand, der aussieht wie ein ­Teller mit Stiel und etwa 4 Kilo schwer ist. Man schwingt den Eisstock vor und zurück und schiesst ihn dann möglichst nahe an das Ziel, die so­genannte Daube. Pia Dietsche macht das seit 25 Jah [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift Gesundheitstipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift Gesundheitstipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Apps: Sechs Übungen jeden Tag

Test: Mit Gewalt lässt sich jedes Veloschloss knacken

Mit diesen Schwimmbrillen behält man klare Sicht

Buchtipp zum Thema

Fit im Alltag