Körperöle im Test: Bedenkliche Substanzen in vielen Produkten

Gesundheitstipp 01/19 vom | aktualisiert am

von

Körperöle sollen strapazierte Haut im Winter ­pflegen. Doch in vielen Produkten stecken Stoffe, ­welche die Haut reizen oder gar Krebs auslösen können. Dies zeigt der Labortest von zwölf Produkten.

Macht die Haut geschmeidig: Körperöl verhindert den Verlust von Feuchtigkeit (Bild: iSTOCK)

Macht die Haut geschmeidig: Körperöl verhindert den Verlust von Feuchtigkeit (Bild: iSTOCK)

Viele Leute klagen im Winter über raue, gerötete und ­rissige Haut. Der Grund: Kalte und trockene Luft entzieht der Haut Feuchtigkeit. Zudem ­produziert die Haut in den Wintermonaten ­weniger Talg und Schweiss. Körperöle ­können helfen: Sie halten die Haut geschmeidig und verhindern den Feuchtigkeitsverlust. 



Trockene, bereits geschädigte Haut nimmt schädliche Stoffe schneller auf. Wichtig ist deshalb, dass Inhaltsstoffe der &O [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift Gesundheitstipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift Gesundheitstipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Sonnenschutzmittel: Heikle Stoffe aus der Sonnencreme

Stimmts: Tägliches Peeling macht sauber

Shampoos ohne Silikone: Einige mit heiklen Stoffen