Bücher: Vegetarisch, aber deftig

Gesundheitstipp 01/2017 vom

von

Viele Männer mögen deftige Kost – selbst wenn sie kein Fleisch essen. Für sie gibt es ein neues Kochbuch. Schon das erste Rezept ist nahrhaft und deutlich von der Fleischküche inspiriert: ein vegetarischer Hamburger. Statt Fleisch steckt  Räuchertofu zwischen den Brötchenscheiben. Bei anderen Rezepten ersetzen die Autorinnen das Fleisch durch gebratene Pilze, Linsen, Bohnen oder Käse. Neben Burgern, Pizzas und Gratins finden sich im Buch auch originelle Rezepte wie ein Maronibraten. Die schönen Fotos machen Lust, die Rezepte auszuprobieren. Wer auf die Linie achten muss, sollte jedoch besser ein anderes Kochbuch kaufen.

Empfehlenswert

Iris Lange-Fricke, Stefanie Nickel: «Herzhaft vegetarisch», AT Verlag, ca. Fr. 30.–

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Bücher: Deftige Vegi-Kost

Bücher: Ein Weihnachtsbraten aus Linsen

Ohne Fleisch durchs neue Jahr

Buchtipp zum Thema

77 Legenden zum Thema Ernährung – wahr oder falsch?