Das Unding: Gut getarnter Einweg-Tresor

saldo 09/2018 vom

von

Ein guter Tresor ist teuer und für Diebe in der Regel leicht erkennbar. Glücklicherweise gibt es eine günstige Alternative von Amazon: Ein bestens getarnter «Geheimversteck-Safe» in Form einer Schraube. Erhältlich für ganze 30 Franken. 

Der «Geheimversteck-Safe» aus Stahl ist knapp 11 Zentimeter lang und sieht aus wie eine ­gewöhnliche Schraube. Das Gewinde ist hohl. Der Sechskantkopf lässt sich herausdrehen. 

Dumm nur: In den Mini-­Tresor passen nur wenige Noten. Und auch dafür braucht es ­einiges Geschick. Der saldo-Praxistest mit einer Tausendernote zeigte, dass eine Note nur Platz hat, wenn sie sehr eng ­aufgerollt wird. Dazu kommt: Der Hohlraum wird gegen das Schraubenende immer enger. Deshalb muss die Note hinein­gepresst werden, damit am Schluss der Schraubenkopf noch draufpasst.

Noch schwieriger ist es, die Note wieder herauszuklauben. Das gelingt erst nach mehreren Versuchen und mit Hilfe einer kleinen Zange. 

Fazit: Die Note im ­Schrauben-Tresor ist tatsächlich sicher. Sie ist nicht nur vor ­Dieben geschützt, sondern auch vor dem Besitzer.

 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Das Unding: Aus dem Schlaf gerüttelt

Das Unding: Wenig Power

Das Unding: Bart nach Schablone