Deutsch und deutlich: Unregelmässigkeit, die

K-Tipp 01/2019 vom

von

Über die Festtage berichteten die grossen Schweizer Zeitungen darüber, dass es beim Software-Update von VWs mit Dieselmotor ­«Unregelmässigkeiten» gebe. Und sie zitierten einen VW-Sprecher, der sagte, es seien «Auf­fälligkeiten verzeichnet worden». Selbst wer bis zum Schluss des Artikels durchhielt, war am Ende nicht klüger. Was – bitte sehr – sollen ­«Unregelmässigkeiten» sein? Und was sind «Auffälligkeiten»?

Wer die beiden Wörter verwendet, hat eigentlich nur eine Absicht: etwas zu verschleiern. Im ­konkreten Fall: Das Software-Update hätte dafür sorgen sollen, dass die manipulierten Diesel-­VWs nur noch so viele Schadstoffe ausstossen, wie gesetzlich erlaubt ist. Doch nun geht das ­deutsche Kraftfahrt-Bundesamt dem Verdacht nach, dass das Update auch manipuliert sei und eine Abschaltfunktion enthalte. Das wäre dann keine «Unregelmässigkeit» und keine «Auffälligkeit», sondern ein neuerlicher Betrug.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Auto-Apotheken sind meist nutzlos

VW-Dieselautos: «Wir fühlen uns von VW verschaukelt»

Kundenärger nach dem Update bei VW-Dieselautos