Die Lungen von Bauern sind gefährdet

saldo 05/2012 vom

von

Von wegen gesunde Landluft: Lungenkrankheiten wie Asthma oder chronische Bronchitis sind unter Landwirten weit verbreitet. Dafür verantwortlich sei vor allem die Arbeit im Stall, sagt Bernd Mayr, Präventionsfachmann von der Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft im deutschen Augsburg.

Der Grund: Im Stall ist es feucht, warm und relativ dunkel. Das sind ideale Bedingungen für das Wachstum von Schimmelpilzen und Bakterien. Zudem fliegt viel Staub herum, der die Lungen zusätzlich belastet.

In der «Allgäuer Zeitung» rät Bernd Mayr Bauern deshalb, im Stall eine Atemschutzmaske zu verwenden. Zudem sollten sie die Stallkleider nicht im Wohnbereich tragen.   

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Janine Bosshardt, 50, hat Asthma «In meiner Lunge nistete sich ein Pilz ein»

Buchtipp: «Halt dich fern vom Krankenhaus»

Asthma-Sprays besser prüfen

Buchtipp zum Thema

100 Medizin-Mythen