Elektrosmog: «Ein Experiment an Mensch und Umwelt»

Gesundheitstipp 05/2019 vom

von

Wissenschafter aus der ganzen Welt fordern den Stopp des Mobilfunknetzes 5G, darunter der Westschweizer Biologe ­Daniel Favre. Sie warnen vor den Risiken und richten einen Appell an Regierungen sowie die Weltgesundheitsorga­nisation.

Riskante Strahlung: Monteure installieren in Chêne-Bougeries bei Genf eine 5G-Antenne (Bild: KEYSTONE)

Riskante Strahlung: Monteure installieren in Chêne-Bougeries bei Genf eine 5G-Antenne (Bild: KEYSTONE)

Warum sind Sie gegen 5G?



Weil Funkstrahlen schädlich sind. 



Woher wissen Sie das? 



Aus zahlreichen Studien. Sie zeigen, dass Funkstrahlen Stress auslösen und die Gehirnaktivität negativ ­verändern. Ich kenne viele Leute, die vor den Strahlen flüchten müssen. Sie übernachten im Wald, weil sie es zu Hause nicht mehr aushalten. 



Die erwähnten ­Studien m [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift Gesundheitstipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift Gesundheitstipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

5G-Handynetz: Ungewisse Risiken

Was stärkt gegen Elektrosmog?

Elektrosmog: Handyantennen machen Kälber krank

Buchtipp zum Thema

Gesundheitsrisiko Elektrosmog