«Er setzte mich unter Druck»

Gesundheitstipp 10/2018 vom

von

Jeanette Baumgartner hatte viel Ärger mit einem ­Krankenkassenvermittler: Er veranlasste den Wechsel ihrer Familie zur Helsana, obwohl sie das nicht wollte.

Mitte September kam ein Krankenkassenvermittler zu ­Jeanette Baumgartner in Möhlin AG. «Er packte Laptop sowie Handy aus und begann zu rechnen», berichtet die 50-Jäh­rige. Der Berater war von der Firma Checkpoint 24 und behauptete, sie könne pro Monat 80 Franken Prämien sparen, wenn sie zur Helsana wechsle. Baumgartners Mann und ihr Sohn könnten gar 100 Franken günstiger fahren.



Der Berater gab Jeanette Baum­gartner ein Künd [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift Gesundheitstipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift Gesundheitstipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Krankenkassen: Schulden können teuer werden

Persönlich: Mit 62 000 Franken im Monat gut auskommen

Neue Gerichtsurteile: Zuerst zahlen, dann wechseln

Buchtipp zum Thema

So sind Sie richtig versichert