Feigen bringen den Darm in Schwung

Gesundheitstipp 04/2018 vom

von

Wer an Verstopfung leidet, muss nicht sofort zu ­Medikamenten greifen. Samen und Früchte lindern die Beschwerden meist genauso gut.

Feigen: Die Früchte helfen auch bei chronischen Beschwerden (Bild: Fotolia/RF)

Feigen: Die Früchte helfen auch bei chronischen Beschwerden (Bild: Fotolia/RF)

Jeden Morgen trinkt Marlène Holdener ein Glas Hahnenwasser. Zum Frühstück mischt sie einen bis zwei Esslöffel Leinsamen ins Müesli. «Das hilft gut ­gegen Verstopfung», sagt die 64-Jährige aus Unteriberg SZ. Studien belegen, dass Leinsamen die Ver­dauung in Schwung bringen und Schmerzen sowie Verletzungen beim Darmausgang vermindern. Der Grund: Die Samen quellen im Magen stark auf. In der Folge gleitet die Nahrung schneller durch den Darm.

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift Gesundheitstipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift Gesundheitstipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Stimmungstief: So gut wirken Pflanzen auf die Seele

Weissdorn senkt den Blutdruck

Mit Globuli gegen Fieberbläschen