Film: Aromen aus dem Labor

saldo 07/2019 vom

von

Künstliche Aromen täuschen in vielen Lebensmitteln einen Geschmack vor, den die Produkte gar nicht haben. Der Film zeigt auf, wie die industrielle Geschmacks­manipulation funktioniert.

Die Hühnersuppe von Knorr schmeckt nach Huhn, ohne Huhn zu enthalten. Das ­Aroma stammt von Schimmelpilzen, Bakterien oder Erdöl. Die Hälfte der verkauften Nahrungsmittel ist mit solchen künstlichen Aromen und Geschmacksverstärkern aufgepeppt. Der Vorteil der zugesetzten Aromen: Sie sind billig. Zudem wird der Geschmack standardisiert. Das Lebensmittel schmeckt immer gleich. 



Die wenigsten Konsumenten ­kennen die Aromen der Lebens­mittel, di [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Film: Das Wunschkind

Film: Die Macht der Wirtschaftsprüfer

Film: Stoppt diese Gifte!