Für eine Haartransplantation besser zum Arzt

saldo 04/2019 vom

von

Zahlreiche Studios für Haartransplantationen ­machen Männern mit Glatze wieder Hoffnung auf volles Haar. Vorsicht: Nicht immer macht dort ein Arzt den Eingriff.

Vorsicht bei Haartransplantationen (Bild: SCOTT DUMAS/ALAMY)

Vorsicht bei Haartransplantationen (Bild: SCOTT DUMAS/ALAMY)

Schon mit 22 Jahren hatte P. G. aus St. Gallen einen lichten Haarschopf. Deshalb liess er sich Haare transplantieren. Der heute 32-Jährige zahlte beim Gesundheitsspezialisten Franc Sagarra in Schwarzenbach SG rund 4500 Franken dafür. Sagarra betreibt heute in Wermatswil ZH das Bioscreen Haartransplantations- und Gesundheits-Center. 



«Das Resultat war nicht so gut wie erwartet», sagt G. Von den Hunderten verpflanzten Haaren überlebten nur wenige. Einig [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Unnütze Behandlungen

Prostata: Nach einer Operation drohen Erektionsstörungen

Internet: Männer, Liebeskummer und Verhütung