Hilfe gegen Staub und Pollen

K-Tipp 10/2019 vom

von

Viele Geräte wirken gut. Das zeigt ein Test von 34 Luftreinigern. Doch manche sind laut und eher mühsam zu bedienen.

Die englische Konsumen­tenzeitschrift «Which?» hat Luftreiniger geprüft. Sie saugen die Luft an und ­sollen Staub, Pollen und Rauchpartikel herausfiltern. Erfreulich: Das funktio­nierte bei den besten Produkten im Test ausgezeichnet. Der «Series 3000i 2-in-1-Kombi Luftreiniger und Luftbefeuchter» von Phi­lips für rund 550 Franken sowie der «Blueair 605 mit Partikel- und Aktivkohle-­Filter» für knapp 1100 Franken beseitigten rund 90 Prozent der Luftpartikel. Das Blueair-Modell war etwas einfacher zu bedienen als das von Philips. Dieses war dafür bei voller Leistung ­leiser.

Mit 369 Franken deutlich günstiger ist der ebenfalls mit «gut» bewertete «AC2889» von Philips. ­Allerdings liess sich dieses Gerät schwieriger bedienen, zudem war es schon auf ­tiefer ­Stufe relativ laut.

Gute Luftreiniger, in der Schweiz erhältlich

  • Philips Series 3000i 2-in-1-Kombi Luft­reiniger und Luftbefeuchter (Fr. 549.90, Philips.ch
  • Blueair 605 mit Partikel- und Aktivkohle-Filter (Fr. 1099.–,Subag-tech.ch
  • Blueair 405 mit Filter (Fr. 759.–, Subag-tech.ch
  • Blueair 205 mit Filter (Fr. 529.–, Subag-tech.ch
  • Philips AC2889 (Fr. 369.–, Galaxus.ch)

Quelle: «Which?», Mai 2019, www.which.co.uk

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Test verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Kochendes Wasser in vier Minuten

Brotbackmaschinen: Japaner backen besser

Toaster: Der perfekte Toast zum Frühstück