Jeans im Test: Ein gute Hose für 50 Franken

10. Januar 2011

von

Von 20 Jeans erhielten 10 die Note «gut». Ein Modell war ungenügend. Grund: Die Hose schrumpfte zu stark.

Der K-Tipp wollte wissen, wie es um die Qualität von Jeans steht. Dazu wurden je 10 Frauen- und 10 Herrenjeans mit Preisen zwischen 50 und 220 Franken ins Labor geschickt.

Die Prüfkriterien: Laufen die Hosen beim Waschen ein? Wie verändert sich die Hose sonst nach zehn Waschgängen? Färben die Hosen beim Tragen oder beim Waschen ab?

Fazit: 6 Frauen- und 4 Männerjeans schnitten mit der Note «gut» ab. Erstaunlich: Schon für 50 Franken gibt es ein «gutes» Damenmodell. Männer hingegen bezahlen 120 Franken für eine «gute» Hose.

Eine Männerjeans war ungenügend: Sie schrumpfte stark und wurde fleckig beim Waschen.

Der Test ist in der K-Tipp-Ausgabe 1/2010 nachzulesen. Sie ist für Fr. 3.50 am Kiosk erhältlich.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Tests: Bluejeans

Test: Und plötzlich waren die Jeans drei Zentimeter kürzer

Soll ich neue Jeans zuerst waschen?