Kind schläft nicht allein ein: Was tun?

14. April 2019

von

Unsere Tochter ist fünf­einhalb Jahre alt. Sie will noch immer nicht allein einschlafen. Wir müssen uns jeweils ganz nah zu ihr legen, bis sie eingeschlafen ist. Schon beim Abendessen klagt sie über Bauchweh, weil sie Angst hat vor dem Einschlafen. Der Arzt sagte, das sei typisch für Kinder wie unsere Tochter, die durch Kaiserschnitt auf die Welt kamen. Wir wollen sie nicht drängen. Die Kindergärtnerin meinte ­jedoch, in diesem Alter sollten Kinder alleine ein­schlafen. Kennen andere Eltern dieses Problem auch?
 

3

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von Gesundheits-Forum am
08.06.2019, 11:57

Einschlafprogramm

Wir übten mit unserer Tochter ein «Einschlafprogramm» ein: Ein Schaffell ins Bett, eine Stoffeule mit ­Musik abspielen, Schlaf­lieder singen und dann die Türe einen Spalt offen ­lassen. Zu Beginn schrie und weinte sie, doch wir sind nicht zu ihr gegangen, auch wenn es hart war. Schon nach einer Woche ging es besser. Unterdessen schläft sie mit dem Schaffell immer und überall ein. Jürg

von Gesundheits-Forum am
08.06.2019, 11:56

Sohn

Unser Sohn wollte bei uns im Familienbett schlafen, bis er etwa fünf Jahre alt war. Wahrscheinlich brauchen Einzelkinder länger, bis sie alleine einschlafen ­können. Legen Sie eine ­Matratze ins Elternschlaf­zimmer, bis Ihre Tochter die Angst verloren hat. Elisabeth

von Gesundheits-Forum am
08.06.2019, 11:56

Kann helfen

Wir haben unsere beiden Kinder so lange in den Schlaf be­gleitet, wie sie das wollten. Unser 11-jähriger Sohn schätzt es noch heute, wenn ich mich abends eine Weile neben ihn lege, bevor ich das Zimmer verlasse. Anita

Diskussion verwalten