Kinderversicherung: Sollen wir auf Swiss-Life-Angebot eingehen?

K-Geld 05/2011 vom

von

Wir sind gerade Eltern geworden. Unser Berater der Swiss Life empfiehlt uns nun die Sparversicherung Swiss Life Premium Junior Plan für ­Kinder. Sparen ist sicher gut, aber brauchen wir eine solche Sparversicherung?

Nein. Das Produkt der Swiss Life kombiniert Sparen und Versichern. Das ist selten eine gute Lösung. Wir empfehlen Ihnen – nicht nur bei Sparversicherungen für Kinder –, Sparen und Ver­sichern zu trennen. Sparen sollten Sie bei einer Bank, Risiken ab­sichern bei einer Versicherung. Betrachtet man alle Kosten einer gemischten Versicherung inklusive Kosten für Fondsanlagen, sind diese in der Regel deutlich höher als beim Sparen bei einer Bank. Zudem sind Sie auf der Bank flexibler bezüglich Fondswahl, Einzahlungen usw. und können die Gebühren verschiedener Anbieter besser miteinander vergleichen.

Besser fahren Sie wohl, wenn Sie für Ihr Kind ein gewöhnliches Sparkonto bei einer Bank mit guten Zinsen eröffnen (siehe S. 39).   

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten