Mehr als die Hälfte ist kein Genuss

K-Tipp 10/2016 vom

Ein behördlich tolerierter Etikettenschwindel: Viele vermeintlich hochwertige Olivenöle ­dürften das Qualitätslabel «Extra vergine» gar nicht tragen. Das zeigt eine «Kassensturz»-Degustation.

Die Olivenöle mit dem Etikett «Extra vergine» werden von Herstellern und Verkäufern als quali­tativ besonders gut angepriesen. Der «Kassensturz» wollte es genauer wissen und liess professionelle Sensoriker 16 «Extra ver­gine»-Olivenöle degustieren – Produkte mit einem Literpreis von Fr. 4.30 bis knapp Fr. 74.–. Die zu erfüllenden Kriterien für das Prädikat «Extra vergine» sind nicht allzu streng: [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Sind Guetsli mit Öl gesund?

Extraportion Protein: «Überflüssig»

Olivenöl: Alle Produkte belastet