Mit Bienenluft gegen Allergien

Gesundheitstipp 07/2018 vom

von

Luft aus dem Bienenstock hilft angeblich gegen ­Allergien. Fachleute sind skeptisch: Die Therapie könne sogar zusätzliche Beschwerden auslösen.

Stephanie Hörler aus Urnäsch AR litt unter einem starken Heuschnupfen. «Manchmal musste ich meine Augen am Morgen mit den Fingern öffnen, weil sie verklebt waren», erzählt sie. Der Arzt gab ihr Medikamente. Doch diese machten die 27-jährige Verkäuferin müde. Dann probierte sie die Therapie mit Bienenstockluft aus. Dabei sitzt man in einem Liegestuhl neben einem Bienenstock. Über eine Maske und einen Schlauch atmet man die ­warme Luft aus dem Bienenstock ein. Sie enthält vor allem Propolis und Wachs. Bienen stellen Propolis her, um Bakterien und Pilze im Stock abzutöten. Hörler ging rund 20 Mal jeweils eine halbe Stunde zur Imkerin und Pflegefachfrau Cécile Brunner nach Züberwangen SG. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift Gesundheitstipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift Gesundheitstipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Der Nutzen der Osteopathie ist unklar

Viele können Allergien auslösen

Vorsicht bei Schleckwaren mit künstlichen Farbstoffen