Muss man Holunder vor dem Essen kochen?

Gesundheitstipp 09/2014 vom

von

«Wir sind mit unseren Kindern in ein Haus gezügelt – und im Garten steht ein Holunderstrauch. Stimmt es, dass rohe Holunderbeeren giftig sind?»

Ja. Die rohen Beeren enthalten Sambunigrin. Dieser Stoff ist giftig und kann Magen- und Darmbeschwerden auslösen. Bei Kindern können bereits wenige Beeren zu heftigem Erbrechen führen. Der Stoff ist vor allem in den Kernen enthalten.

Erhitzen zerstört das Sambunigrin. ­Allerdings sollten Sie die Beeren mindestens 15 bis 20 Minuten lang kochen, damit der Stoff komplett abgebaut wird. Völlig unbedenklich sind Holunderbeeren-­Gelée und -Sirup, denn da isst man die Kerne nicht mit. Beides können Sie aus dem gekochten, gefilterten Saft zubereiten.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten