Pollen werden immer aggressiver

saldo 05/2008 vom

Spätestens Ende März beginnen die Birken zu blühen. Für viele Pollenallergiker fängt damit die Leidenszeit an. Jetzt kommt aus: Es wird sogar noch schlimmer – vor allem in Städten.


Der Grund: Luftschadstoffe wie Dieselrusspartikel machen die Pollen immer aggressiver. Das haben jetzt Allergie-Experten der Technischen Universität von München herausgefunden. Sie haben Pollen von verschiedenen Birken verglichen. Je näher die Bäume an der Strasse standen, desto mehr allergene Stoffe setzten die Pollen frei. Dasselbe gelte auch für Gräserpollen, sagen die Experten.

Die aktuelle Pollenprognose und Tipps für Heuschnupfenpatienten findet man unter www.pollenundallergie.ch. Einen ausführlichen Pollenbericht ab Tonband bietet Meteo Schweiz unter Tel. 0900 162 115 (Fr. 1.–/Min.). Er wird von Montag bis Freitag jeweils um 9 Uhr aktualisiert.
0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Gräserallergie: Tabletten gegen Heuschnupfen

Heuschnupfen: Ist dieser Spray sinnvoll?

Wann fliegen die wenigsten Pollen?

Buchtipp zum Thema

So haben Sie Ihre Allergien im Griff