Rückrufliste: Gefährliche Produkte

K-Tipp 11/2018 vom

Sturzgefahr bei Velos, Klettersteigset mit Mängeln, falsches Haltbarkeitsdatum beim Lachs: Die aktuellen Rückrufe.

Velo: Der Antriebsriemen des Ikea-Velos «Sladda» kann reissen. Es besteht deshalb Sturzgefahr. Laut Ikea gab es bereits Unfälle mit leicht verletzten Personen. Kunden sollten das Velo deshalb nicht mehr benutzen. Sie können es in jeder Ikea-Filiale zurückgeben. Der Kaufpreis fürs Velo und das entsprechende Zubehör wird rückerstattet. 

Lachs: Die Migros hat eine Charge von «Norway»-Lachsrückenfilets falsch etikettiert. Produkte mit der Artikelnummer 2513.641.000.00 und der Lotnummer L-15170025200155 sind mit ­einem falschen Verkaufs- und Verbrauchsdatum versehen. Der Fisch ist bis zum 23. Mai 2018 haltbar und nicht – wie auf dem Artikel aufgedruckt – bis zum 23. Juni 2018. Kunden können solche Produkte in ihre Migros-Filiale zurückbringen und erhalten den Verkaufspreis rückerstattet. 

Bremsflüssigkeit: Die Behälter der Miocar-­Bremsflüssigkeit (250 ml) aus der Migros ent­halten möglicherweise eine falsche Flüssigkeit. Betroffen sind Produkte, die seit dem 16. November 2017 gekauft wurden. Kunden sollten sie nicht mehr verwenden. Wer bei seinem Auto Miocar-Bremsflüssigkeit eingefüllt hat, sollte sie in einer Auto-Werkstatt austauschen lassen. Weitere Infos unter Tel. 0800 84 08 48.

Klettersteigset: Karabiner für die Skylotec-­Klettersteigsets Rider, Skyrider und Skysafe könnten brechen. Betroffene Kunden sollten ihre Sets zur Überprüfung einsenden. Laut dem Hersteller kann es rund zwei Wochen bis zur Rücksendung dauern. Weitere Informationen unter https://www.skylotec.com/eu_de/ } Vorsorglicher Über­prüfungsaufruf Klettersteigsets, Tel. 062 961 94 60 oder E-Mail jaba@bacol.ch.

Rückrufliste von EU und OECD: Die beiden regel­mässig aktualisierten Listen (in Englisch) findet man unter http://ec.europa.eu/rapex be­ziehungs­weise unter http://globalrecalls.oecd.org. ­Auto-­Rückrufe: Adac.de ! Info, Test & Rat ! Reparatur, Pflege & Wartung ! Rückrufe. Schweiz: Das Büro für Konsumentenfragen warnt vor riskanten Produkten: Produkterueckrufe.admin.ch.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Test: Mit Gewalt lässt sich jedes Veloschloss knacken

Rückrufe: Gefährliche Produkte

Rückrufe: Gefährliche Produkte