Scharnier reparieren leicht gemacht

K-Tipp Wohnen 01/2019 vom

Bei Schränken und Möbeln aus Sperr- oder Pressspanholz geht schnell das Scharnier kaputt. So funktioniert die Reparatur.

Ein hängendes oder ausgeris­senes Scharnier sollte man sofort ­reparieren. Sonst riskiert man Schäden am Möbel. Folgendes Material benötigt man, um das Scharnier neu zu montieren:

Holzreparaturpaste aus dem ­Bau- und Hobbymarkt, Schrauben­zieher, Stechbeitel, Schleifpapier.

Zuerst das Scharnier ab­schrauben. Dann die Stelle, wo es  wieder ­befestigt wird, mit Stechbeitel reinigen und mit Reparaturpaste so ­verspachteln, dass ­zwischen Loch und Holz­ober-fläche kein Niveauunterschied ­entsteht.

Das Scharnier kurz in die noch weiche Masse drücken.

Dann die Paste trocknen lassen. Anschliessend mit Schleifpapier glätten und Löcher für das ­Verschrauben vorbohren. 

Das Scharnier anschrauben, sobald die Paste durchgehärtet ist. Das ­sollte man von Hand tun. Mit einem Akkuschrauber riskiert man ein Überdrehen der Schrauben.  

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Tipps und Tricks: Pinsel und Farbrollen in Form bringen

Falsche Tapezier-Tipps

Do it yourself - Tipps & Tricks: So erkennt man die verschiedenen Wandfarben