Sind Spritzen beim Zahnarzt riskant?

Gesundheitstipp 01/19 vom

von

«Beim Zahnarzt erhielt ich innert vier Wochen zehn Mal eine Spritze. Ist das schädlich?»

Das ist normalerweise unbedenklich. Das Betäubungsmittel baut sich innerhalb weniger Stunden im Körper ab. Wie jedes Medikament kann allerdings auch eine Anästhesie eine allergische Reaktion auslösen. In sehr seltenen Fällen passiert es zudem, dass ein Zahnarzt mit der Spritze einen Nerv trifft und ihn verletzt. Meist heilt diese Verletzung nach einigen Tagen bis Wochen ab. Während dieser Zeit kann sich dieser Bereich taub ­anfühlen oder weniger empfindsam sein.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten