So finden Sie das passende Duvet

K-Tipp Wohnen 01/2017 vom

Die wichtigsten Tipps für Kauf, Qualität und Pflege von Duvets.

Wärmekategorieren: Für normales Wärmeempfinden sind Ganzjahresduvets der Wärmestufe 3 ideal. Stufen 1 und 2 stehen für leichtere Sommerdecken und 4 bis 6 für Winterduvets für Leute, die schnell frieren. Je nach Kategorie und Füllmenge wiegen Duvets unterschiedlich viel: Besonders leichte Produkte sind in der Grösse 160 x 210 cm rund 500 g, schwere Winterduvets bis zu 1,5 kg.

Praktisch sind Doppelduvets, die man mit Druckknöpfen verbinden und so von Sommer- zu Winterduvets machen kann.

Feuchtigkeitsaufnahme: Wer stark schwitzt, sollte beim Duvet auf Atmungsfähigkeit und Feuchtigkeitsaufnahme achten. Stehen die Angaben nicht auf der Etikette, sollten Sie im Laden nachfragen. 

Waschbarkeit: Gute Duvets kann man selber in der Maschine waschen. Einmal pro Jahr reicht für genügend Hygiene.

Pflege: Regelmässiges Ausschütteln und Auslüften baut Feuchtigkeit ab. Die Decke aber nie für längere Zeit inten­siver Sonneneinstrahlung aussetzen.

Test: «Saldo» hat Naturfaserduvets ­getestet (Ausgabe 16/2016). Gute Produkte gibts ab 170 Franken. Problem: Beim Waschen zeigen einige Duvets Schwächen (Füllung verrutscht).

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Warmweiss schont die Augen

Tipps und Tricks: Zimmerpflanzen richtig überwintern

Je höher die Fadendichte, desto weicher die Bettwäsche