So macht Fitness trotz Mens Spass

Gesundheitstipp 12/2018 vom

von

Viele Frauen fühlen sich im Fitnessstudio unwohl, wenn sie die Periode haben. Der Gesundheitstipp sagt, worauf sie achten sollten.

Sanftes Training: Das gilt vor allem für die ersten Tage der Mens (Bild: GETTY)

Sanftes Training: Das gilt vor allem für die ersten Tage der Mens (Bild: GETTY)

Verzichten Sie auf Kraftakte

Konzentrieren Sie sich nicht darauf, grosse Leistungen zu erzielen. Das gilt vor allem für die ersten Tage der Mens. Sportpsychologin Romana Feldmann aus Küsnacht ZH: «Man sollte sich dann nicht an Muskel­aufbaugeräten oder beim Body Pump abmühen.» Auch beim Ausdauertraining auf dem Stepper, dem Laufband oder dem Crosstrainer sollten Sie einen Gang herunterschalten.  

Bringen Sie sich auf andere Gedanken

Wählen Sie Sport- und Fitnessarten, die sanfte Bewegungen erfordern. Sportpsychologin Romana Feldmann rät zu Yoga oder Qigong, bei denen nicht die Leistung im Vordergrund steht. Auch Tanztrainings wie Zumba oder Aerobic sind geeignet, so Romana Feldmann: «Sie lenken ab und sorgen für gute Laune.» 

Halten Sie das Becken unten

Vermeiden Sie Übungen, bei denen Ihr Becken höher liegt als Ihr Kopf. Denn während der Mens muss das Blut aus dem Körper fliessen können. Romana Feldmann: «Bei Yoga oder Pilates sollte man Übungen wie den Kopf- oder Schulterstand weglassen. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift Gesundheitstipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift Gesundheitstipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Rücken: Wie stelle ich das Stehpult richtig ein?

Bewegung: Gut für die geistige Fitness

Sich verbessern bis zur Erschöpfung

Buchtipp zum Thema

Fit im Alltag