Tapas: Die köstlichen Aromen des Südens

Gesundheitstipp 09/2018 vom | aktualisiert am

von

Die kleinen Vorspeisen erinnern an Ferien in Spanien. Man isst Tapas als Apéro zu einem Glas Wein oder kombiniert sie zu einer vollständigen Mahlzeit. Das ist gesunde Mittelmeerküche.

Noretta Kellers Tapas-Apéro: Oliven, Chorizo, Käse, Sardellenrollen, Feigen, Tortilla und Melonen (Bild: Peter Würmli)

Noretta Kellers Tapas-Apéro: Oliven, Chorizo, Käse, Sardellenrollen, Feigen, Tortilla und Melonen (Bild: Peter Würmli)

Noretta Keller schneidet die Zucchetti in Scheiben, bestreut sie mit etwas Salz und lässt sie Wasser ziehen. Dann schneidet die Kochkursleiterin aus Winterthur ZH Tomaten klein und dünstet sie zusammen mit Zwiebeln und Knoblauch. Sie füllt das Gemüse in eine Auflaufform, mischt spanischen Manchego-Käse mit ­Eiern und Milch und gibt diesen Guss über das Gemüse. Im Ofen entsteht so eine köstliche Tortilla – zerkleinert ideal für ein spanisches Tapasbuffet. Noretta Keller: «Die Tortilla vereint die Aromen des Sommers und schmeckt warm genauso gut wie kalt.» Sie liebe die riesige Vielfalt der frisch zuberei­teten Tapas (siehe Merkblatt unten).

Tapas heisst auf Deutsch Deckel. Es gibt zahlreiche Theorien, woher der Begriff für die Häppchen stammt. Sie sollen einst dazu gedient haben, das Weinglas vor Schmutz und Fliegen zu schützen. Andere glauben, der spanische ­König habe sie seinen Untertanen verordnet, damit sie nicht zu schnell betrunken werden. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift Gesundheitstipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift Gesundheitstipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Orientalische Häppchen regen die Sinne an

Einkorn und Emmer gegen das Weizen-Einerlei

Die neue Leichtigkeit der nordischen Küche