Taube Finger beim Velofahren

Gesundheitstipp 04/2019 vom

von

Gegen das Kribbeln in den Fingern gibt es eine einfache Lösung: Ein leicht gebogener ­Lenker und die richtige Haltung auf dem Velo.

Auf dem Velo: Mit einem leicht nach innen gebogenen Lenker fährt man bequemer (Bild: GETTY)

Auf dem Velo: Mit einem leicht nach innen gebogenen Lenker fährt man bequemer (Bild: GETTY)

Auf längeren Radtouren kann einem der Spass am Fahren vergehen. Der Grund: Die ­Hände schlafen ein oder die Finger fangen an zu kribbeln. Der Sportmediziner Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule in Köln hat dafür eine Erklärung: «Das passiert, wenn die Hand eine unnatürliche Position am Lenker hat.» Das ­ergibt sich oft bei Lenkern, die nicht gekrümmt sind. Dann ­bilden Unterarm und Hand nicht mehr eine Linie, sondern ma [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift Gesundheitstipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift Gesundheitstipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Elektrotrottinette: Helm empfohlen

Leser Fragen – K-Tipp antwortet: Wie finde ich eine passende Velotasche?

72 Kilometer ohne Aufladen