Trügerische Referenzen

K-Geld 04/2013 vom

von

Versicherungsvermittlerin Swissallfinanz wirbt mit Aussagen von Kunden für ihre Dienste – ohne deren Wissen.

Die Swissallfinanz in Lachen SZ lockt Kunden an Messen und im Internet mit Wettbewerbspreisen für eine angeblich unabhängige ­Finanzberatung (K-Geld 6/2011, 4/2012). Doch Ex-Mitarbeiter versichern K-Geld schriftlich: In der Beratung gehe es vor allem um den Verkauf von für Swissallfinanz besonders ­lukrativen, jahrzehntelang laufenden Helvetia-Vorsorgepolicen an junge Leute.

Neu wirbt Swissallfinanz auf ­ihrer Website mit positiven Erfahrungen von Kunden. K-Geld hat zwei namentlich genannte Kunden zum Beratungsresultat und der Empfehlung für Swissallfinanz befragt. Die Antworten stimmen skeptisch: R. O. (25) aus Zofingen AG sagt:  «Meine von Swissallfinanz veröffentlichte Aussage ‹Sehr verständlich und kompetent› machte ich nach dem zweiten Beratungs­gespräch.» Swissallfinanz hatte dem kinderlosen Mann eine steuerbegünstigte Helvetia-Lebensversicherung der dritten Säule verkauft. 

O. kündigte den Vertrag nach wenigen Tagen. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Geld und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Geld und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Swissallfinanz: Wettbewerbs- Gewinne, die keine sind

Eine Versicherung zeigt Herz

So sichern Sie sich für den Pflegefall ab

Buchtipp zum Thema

So sind Sie richtig versichert