Warum schlafen meine Finger ein?

Gesundheitstipp 09/2018 vom | aktualisiert am

von

«Seit einigen Jahren schlafen mir, 79, nachts die Finger ein. Beim ­Aufwachen muss ich sie immer wieder bewegen, bis das Gefühl ­zurückkehrt. Was könnte die Ursache sein?»

Vermutlich leiden Sie ­unter dem Karpaltunnel-­Syndrom. Der Karpal­tunnel ist ein Kanal im Handgelenk, durch den Nervenfasern laufen. Beim sogenannten Karpaltunnel-­Syndrom werden diese ­Fasern eingeklemmt. Als Erstes können Sie nachts eine Schiene tragen, die das Handgelenk fixiert. Es gibt verschiedene Schienen, zum Beispiel Manuloc. Eine solche Schiene erhalten Sie für rund 100 Franken in der Apotheke.

Wenn die Schiene nichts nützt, sollten Sie zu Ihrem Hausarzt gehen und sich untersuchen lassen. Er wird Ihnen vermutlich eine Kortisonspritze empfehlen, damit das Bindegewebe abschwillt und dem Nerv ­wieder mehr Platz gibt. Dieser Effekt hält einige Wochen an. 

Mög­licher­weise wird Ihr Arzt Sie zu einem ­Neurologen und schliesslich zu einem Hand­chirurgen weiterverweisen. Der Chirurg kann den ­Karpaltunnel mit einer Operation erweitern.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten