Was kann ich mit Mini-Artischocken kochen?

Gesundheitstipp 03/2019 vom

von

«Im Laden habe ich Mini-Artischocken entdeckt. Welche Gerichte kann man ­damit kochen?»

Mini-Artischocken eignen sich sehr gut für Pasta oder Risotto, gebraten und mariniert zum Apéro oder roh und fein geschnitten im Salat. Dafür muss man das ­Gemüse aber erst rüsten: Man schneidet das obere Drittel der Blätter ab, entfernt die ­äusseren, harten Blätter und schneidet den Stiel etwas zurück. Anschliessend halbiert oder viertelt man die Mini-Artischocken und reibt sie sofort mit Zitronensaft ein, ­damit sie nicht braun anlaufen. Im Vergleich zu normalen Artischocken kann man die so gerüsteten Mini-Artischocken vollständig essen. Praktisch ist auch die kurze Garzeit von 10 Minuten.

Mini-Artischocken liefern viel Kalium und Nahrungsfasern. Kalium reguliert den Blutdruck und Nahrungsfasern sorgen für eine gute Verdauung. Ausserdem enthalten Mini-Artischocken Bitterstoffe, welche die Verdauung fördern und positiv auf Leber und Blutfette wirken.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten