Wettkampf: Nur bei Durst trinken

saldo 13/2012 vom

von

Ein gängiger Ratschlag an Sportler lautet: viel trinken. Doch Forscher der Universität Oxford kommen zu einem anderen Schluss: Ein leichtes Austrocknen des Körpers schadet nicht. Zu viel Flüssigkeit lasse den Salzgehalt im Blut sinken, was gefährlich sei, so die Autoren im «British Medical Journal».

Mit einem Schwitz-Test (www.dr-walser.ch/hyponatri­­aemie.htm) können Sportler ermitteln, wie viel Flüssigkeit sie benötigen.  

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Kalorien: Nicht schlanker bei mehr Sport

Sieben Gründe, warum Sie Sport treiben sollten

Stimmts