«Wie bekomme ich wieder Lust auf Sex?»

saldo 05/2018 vom

von

Was kann ich gegen die Lustlosigkeit tun?

«Ich nehme die Medikamente Finasterid und Tamsulosid, weil meine Prostata vergrössert ist. Seither habe ich keine Lust mehr auf Sex. Was kann ich tun?»

Ihre Medikamente können die Lust auf Sex nehmen. Die Beschwerden dauern oft auch nach dem Absetzen an. Probieren Sie etwas Natürliches wie Prostagutt. Es enthält einen Extrakt aus Sägepalmfrüchten und kann die Beschwerden einer vergrösserten Prostata lindern. Fragen Sie Ihren Urologen, ob das für Sie in Frage kommt. 

Cholesterin: Darf ich weniger vom Medikament nehmen?

«Ich hatte vor längerer Zeit einen zu hohen Cholesterinspiegel. Der Arzt gab mir das Medikament Pravastatin. Es wirkte sehr gut. Kann ich die Dosis halbieren?» 

Ja. Nehmen Sie vier Wochen lang nur eine halbe Tablette und lassen Sie dann die ­Werte überprüfen. Fragen Sie Ihren Arzt aber auch, ob Sie die Medikamente wirklich brauchen. Erhöhtes Cholesterin allein ist kein Grund, ein Medikament zu nehmen. 

Diabetes: Hilft mir ein Eiweisspräparat?

«Ich habe Diabetes Typ 2, hohen Blutdruck und bin übergewichtig. Ein Kollege hat mir Laminine empfohlen. Soll ich das nehmen?»

Nein. Laminine ist ein Präparat aus ­Hühnerei-Extrakt und weiteren Proteinen. Der amerikanische Hersteller macht grosse Heilversprechen – aber es gibt keine ­Beweise, dass das Mittel tatsächlich wirkt. Verändern Sie stattdessen Ihren Lebensstil. Nehmen Sie ab und bewegen Sie sich jeden Tag eine halbe Stunde. Es ist ­wissenschaftlich erwiesen, dass Sie damit sowohl den Blutdruck als auch den ­Blutzucker positiv beeinflussen können. ­Ausserdem sparen Sie Geld. 

Blutdruck: Soll ich das Medikament wechseln?

«Seit meinem Hirnschlag nehme ich Medikamente gegen hohen Blutdruck. Nun hat der Arzt auf Vascord gewechselt. Davon bekomme ich kalte Hände, einen heissen Kopf und ständig entzündete Augen. Soll ich wieder das alte Mittel nehmen?»

Nein. Warten Sie noch etwas ab. Oft treten die Nebenwirkungen nur am Anfang der Therapie auf und gehen weg, sobald sich Ihr Körper daran gewöhnt hat. Weil Sie ­bereits einen Schlaganfall hatten, ist ein ­stabiler Blutdruck sehr wichtig für Sie. ­Vielleicht können Sie die Nebenwirkungen eine Zeit lang in Kauf nehmen.

Schlaf: Warum bin ich immer so müde?

«Ich habe Probleme beim Einschlafen. Der Arzt gab mir das Medikament Zoldorm. Bevor ich ins Bett gehe, nehme ich die eine Hälfte. Erwache ich in der Nacht, nehme ich die zweite. Morgens bin ich trotzdem müde. Warum?» 

Das liegt am Zoldorm. Wenn Sie mitten in der Nacht nochmals eine halbe Tablette nehmen, wirkt es bis in den Tag hinein. Versuchen Sie, das Zoldorm ganz wegzulassen. Es kann abhängig machen. Besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, wie Sie es schrittweise absetzen können. Eventuell kann er Ihnen ein anderes Medikament verordnen, zum Beispiel Remeron. Machen Sie abends einen Spaziergang und gehen Sie erst zu Bett, wenn Sie wirklich müde sind.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Inkontinent durch Prostata-OP?

Medikamente

Medi-News