Zahlt die Kasse für Diabetesberatung?

Gesundheitstipp 02/2017 vom

von

«Der Arzt hat bei mir ­Diabetes festgestellt. Nun habe ich einen ­Termin bei einer Bera­tungs­stelle. Übernimmt die Krankenkasse die Kosten?»

Ja. Die Grundversicherung zahlt die Kosten der ­Dia­­betesberatung (maximal zehn Sitzungen), wenn sie ein Arzt verordnet hat oder anerkanntes Fachpersonal im ärztlichen Auftrag durchführt. Für weitere Beratungen müsste Ihr Arzt dem Vertrauensarzt der Kranken­kasse einen begründeten Vorschlag unterbreiten, ­warum Sie  weitere Bera­tungs­gespräche benötigen.  

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Jetzt Prämien vergleichen

Spitalwerbung

Spitäler geben Millionen für Werbung aus – zu Lasten von Prämien- und Steuerzahlern.

Aktuelle Merkblätter

Schrittzähler

Aktuelle Musterbriefe

Schlüsselfundmarke

Aktuelle Tests

Reklamieren Sie hier

Reklamieren wird einfach

Unsere Handy-Apps

E-Nummern für Apple und Android

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aufruf

Wie viele Freiheiten geben Sie Ihren Kindern?

Gesundheits-Forum

Patienten geben Tipps:
Fragen stellen
Tipps geben
Beiträge lesen

HON-Code

Wir befolgen die HONcode-Prinzipien.


Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung