Entsafter: Mit dem Gerät von Panasonic gelingt das Smoothie am besten

saldo 16/2018 vom

von

Selbstgemachte Obst- und Gemüsesäfte sind fein und gesund. Einen guten Entsafter gibt es schon für weniger als 100 Franken.

Haus & Garten Test» untersuchte zwei Zentrifugalentsafter sowie sechs Slow Juicer. Mit diesen Geräten macht man aus Obst und Gemüse feine Säfte. Zentrifugalentsafter zerkleinern die Zutaten und schleudern sie gegen ein Sieb. Slow Juicer hingegen pressen sie zusammen und drücken sie durch ein Sieb.

Der beste Slow-Juicer ist der «MJ-L600SGX» von Panasonic. Er produziert Smoothies mit wenig Fruchtfasern. Das Gerät ist einfach zu bedienen und zu reinigen. Mit Fr. 92.65 nur etwa halb so teuer ist der «Entsafter NX-9339» von Rosenstein & Söhne. Er produziert aber etwas weniger Saft, und die Saftqualität ist schlechter als beim besten Slow Juicer. Der Zentrifugalentsafter «Horizon Schwarz» von Russel Hobbs erhielt eine gute Gesamt­note. Nachteil: Er gibt deutlich weniger Saft als die Slow Juicer.

Hohe Saftqualität

Sehr gute Slow Juicer

  • Panasonic MJ-L600SGX (Fr. 171.–, Nettoshop.ch)
  • Kenwood JMP800SI (Fr. 359.–, Fust.ch)
  • Severin ES 3571 (Fr. 119.40, Pchc.ch)
  • Rosenstein & Söhne Entsafter NX-9339 (Fr. 92.65, Fust.ch)

Guter Zentrifugalentsafter

  • Russel Hobbs Entsafter Horizon Schwarz (Fr. 99.–, Brack.ch)

Quelle: «Haus & Garten Test», Ausgabe Juli/August 2018, für Fr. 9.50 am Kiosk

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Test verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Küchenmaschinen: Die Beste kann fast alles sehr gut

Weitere Tests: Küchenmaschinen

Teure Kenwood knetet am besten

Aktuelles Heft

aktion fasten

Aktuelle Ratgeber

Schritt für Schritt zum richtigen Körpergewicht

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Aufruf

Wie viele Freiheiten geben Sie Ihren Kindern?

Gesundheits-Forum

Patienten geben Tipps:
Fragen stellen
Tipps geben
Beiträge lesen

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung