Staubsauger: Alle haben Mühe mit Tierhaaren

saldo 12/2018 vom

von

Wie gut entfernen die Staubsauger Staub, Fasern und Grobgut von verschiedenen Oberflächen? Kommen die Geräte auch mit Tierhaaren zurecht, und sind sie einfach zu handhaben? Die Stiftung Warentest hat elf Staubsauger mit Beutel im Labor geprüft.

Den ersten Platz teilen sich der «Complete C3» von Miele und der «VSZ 7442 S» von Siemens. Das Modell von Miele entfernt den Staub auf Hartböden und in ­Ritzen besser. Das Siemens-Gerät hatte bei gröberem Material (Reis und Linsen) die Nase vorn. Ebenfalls gut und deutlich günstiger ist der ­«Rebel76» von Dirt Devil für 119 Franken. Beim Saugen in Ecken und entlang von Kanten sowie beim Aufsaugen von Tierhaaren schwächelt er allerdings. Mit Tier­haaren auf Teppichen hatten alle Geräte Probleme. Die beiden besten Sauger waren bei diesem Prüfpunkt immerhin noch genügend.

Keine Probleme mit Hartböden

Gute Staubsauger mit Beutel:

Quelle: «Test», Ausgabe 6/2018

Gute beutellose Staubsauger (saldo 9/2018):

  • Samsung VC5100 Parquet (Fr. 249.–, Melectronics.ch)
  • Prima Vista Staubsauger True Cyclone (Fr. 95.–, Landi)
  • Intertronic Cyclone Vacuum Cleaner(Fr. 99.90, Interdiscount.ch)
  • Miele Blizzard CX1 Pearl (Fr. 445.95, Fust.ch)
  • Philips Powerpro Active FC9532/19 (Fr. 229.–, Melectronics.ch)
0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Test verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Den richtigen Staubsauger finden – die Kauftipps

Staubsauger: Ein gutes Modell kostet weniger als 100 Franken

Staubsauger: Lahme Akku-Staubsauger