Babynahrung: Getreidebrei

Immer noch zu viele Schadstoffe in den Getreide-Babybreis zum Anrühren. Preis pro 250 Gramm

Er ist schnell zubereitet, der Getreidebrei für Babys. Mit etwas warmer Milch werden die Flocken angerührt und evtl. mit kleingeschnittenem Obst verfeinert. Die deutsche Zeitschrift Ökotest hat 19 solcher Produkte ins Prüflabor geschickt. Unter der Lupe waren Schadstoffe, wie Mineralölrückstände oder Arsen und der Gehalt an Zucker. Das Resultat ist ernüchternd, denn weniger als die Hälfte der Breis wurden als gute oder sehr gute Produkte bewertet. Diese acht Getreidebreis enthielten nur geringe Mengen an krebserregendem Arsen und ungesättigten Kohlenwasserstoffen, sogenannte Mineralölrückstände.

Quelle: «Oeko-Test», Ausgabe 3/2017 oder unter www.oekotest.de

Marke/Modell
Urteil
Preis
1 Holle
Bio-Babybrei Hirse mit Reis
erhältlich bei: Windeln.ch
Gut CHF 5.75
Getestet von: Ökotest, Deutschland, März 2017
2 Holle
Bio-Babybrei Dinkel
erhältlich bei: Windeln.ch
Gut CHF 6.35
Getestet von: Ökotest, Deutschland, März 2017
0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel Verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Lassen Sie die Bratwurst doch mal beiseite!

Äpfel: Backpulver beseitigt Schadstoffe

Weitere Tests: Getreidebrei