Auf Kundenfang im Kindergarten

Gesundheitstipp 11/2018 vom

von

Der Mineralwasserkonzern Evian-Volvic will kleine Kinder zum Wassertrinken animieren. Deshalb bietet er Gratis-Kurse für Kinderbetreuer an. Für ­Fachleute ist das Geschäftemacherei.

«Ein gesundes Kind trinkt von sich aus, wenn es Durst hat»: Kinderärzte kritisieren die Kampagne (Bild: GETTY)

«Ein gesundes Kind trinkt von sich aus, wenn es Durst hat»: Kinderärzte kritisieren die Kampagne (Bild: GETTY)

Der herzige Wasserdrache lächelt zufrieden und leckt sich die Lippen. Es scheint, als freue er sich auf einen Schluck Wasser aus der Flasche. Der blaue Drache ist das Maskottchen der neuen Kampagne des Konzerns Evian-Volvic. 

Mit der Kam­pagne will er 3- bis 5-jährigen Kindern «die Vor­teile des Wassertrinkens näherbringen». Der Mineralwasserkonzern organisiert kostenlose Kurse für Kindergärtnerinnen und Hortleiter, um ihnen zu zeigen, wie sie Kinder «auf spiele­rische Art» zum Wassertrinken moti­vieren können. Die Kampagne «Wasserdrache» sei «vollständig werbefrei». 

Den Durst wecken sollen das Kinderbuch «Eric und der Wasser­drache» sowie das Lied «Glugg glugg glugg glugg – Wasser trinke», das Komponist Andrew Bond geschrieben hat und singt.

Zudem liefert Evian-Volvic ­Ideen für Spiele, zum Beispiel einen Trink­wett­bewerb: Nach jedem getrunkenen Glas Wasser bekommen die Kinder einen farbigen Kleber, den sie auf eine Trinkkarte kleben. Wenn alle Kinder die Karte fertig ausgefüllt haben, gibts eine Party mit Wasserballonen oder -pisto­len. So sollen die Kinder mit «grossem Spassfaktor lernen, dass regelmässig Wasser trinken wichtig ist». [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift Gesundheitstipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift Gesundheitstipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

San Pellegrino und Perrier mit Uran belastet