Bücher: Zwei Kräuter, ein Gourmetmenü

Gesundheitstipp 04/2019 vom

von

Der Spitzenkoch Yotam Ottolenghi ist ­bekannt für komplizierte ­Gerichte und lange Zutatenlisten. Doch sein neues Kochbuch ist ­anders: Die Rezepte lassen sich ­einfach und schnell nachkochen.

Der Brite Yotam Ottolenghi gehört zu den populärsten Kochbuchautoren. Seine ­Bücher erzielen sechsstellige Auflagen und erschienen in vielen Sprachen. Damit hat er dazu beigetragen, die orientalische Küche in ­Europa bekanntzumachen. Aber Ottolenghi ist auch berüchtigt für ellenlange Zutatenlisten und komplizierte Zubereitungsarten.

In seinem neuen Kochbuch zeigt Ottolenghi, dass es auch einfacher geht. Der Titel «Simple» ist Programm: Die meisten Rezepte enthalten maximal zehn Zutaten. Statt drei bis vier verschiedene Kräuter pro Gericht verwendet der Starkoch diesmal nur ein bis zwei. Viele ­Gerichte lassen sich in kurzer Zeit auf den Tisch zaubern oder vorbereiten.

Dennoch schafft es Ottolenghi, auch mit relativ wenigen Zutaten ein Geschmacksfeuerwerk zu zünden. Seinen Lammauflauf reichert er mit Stangensellerie, Tomaten, Sesampaste, Zitronensaft und arabischen Gewürzen an. Auch Vegetarier kommen auf ihre Kosten – mit kreativen ­Gerichten wie Kichererbsen und Mangold mit Joghurt oder einem Linsen-Auberginen-Eintopf.

Wer genügend Zeit hat, kombiniert mehrere dieser Gerichte zu einem wahren Festessen. Das ist dann zwar nicht mehr simpel, aber ­äusserst lecker.

Empfehlenswert

Yotam Ottolenghi: «Simple», Doring Kindersley Verlag, ca. Fr. 42.–

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Bücher: Krankhaft gesund

Lese- und Wanderbuch in einem

Bücher: Das Rezept für ein langes Leben