Elektrotrottinette: Helm empfohlen

saldo 12/2019 vom

von

Im April starb ein 32-jähriger Mann in der Nähe von Nendaz VS nach einem Sturz mit einem Elektrotrottinett. Eine Studie der Gesundheitsbehörden von Austin (USA) zeigt: Rund die Hälfte der Verletzungen bei E-Trotti-Unfällen sind Kopfverletzungen. ­Jeder dritte Unfall passiert wegen überhöhtem Tempo. 

Martin Platter von der Schweizer Fachstelle Velo und E-Bike erklärt: «Elektro­trottinette sind gefährlicher als Velos, weil sie viel kleinere Räder haben.» Deshalb sei es schwieriger, unebene Stellen wie Tramschienen, Schlaglöcher oder Dolendeckel sicher zu überqueren. 

Die Beratungsstelle für Unfallverhütung rät, einen Helm sowie Knie- und Ellbogenschoner zu tragen, um sich vor Verletzungen zu schützen. Auch Vermieter wie Ibion, Voi oder Circ empfehlen das Helmtragen. 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Rückrufe - Gefährliche Produkte: E-Bike

Leser Fragen – K-Tipp antwortet: Wie finde ich eine passende Velotasche?

72 Kilometer ohne Aufladen