Ist Randensaft ungesund?

Gesundheitstipp 05/2018 vom

von

«Ich trinke täglich ein Glas Randensaft, um den Blutdruck zu senken. Eine meiner ­Freundinnen hat gesagt, das sei ungesund, weil in Randen Nitrat steckt. Ist das tatsächlich so?»

Nein. Wenn Sie täglich ein ­kleines Glas Randensaft trinken, hat das mehr Vor- als Nachteile. Nitrat steckt in Randen und in vielen anderen Gemüsen. Es wird im Körper in Nitrit umgewandelt. Das erweitert die Gefässe und kann den Blutdruck senken. Nitrit ist nur in grösseren Mengen schädlich. Ausserdem stecken in den Randen nebst Nitrat auch viele ge­sunde Stoffe wie B-Vitamine, Folsäure, Eisen und Vitamin C. Allerdings senkt Randensaft den Blutdruck nur leicht. Es gibt noch andere natürliche Blutdrucksenker, zum Beispiel Weissdorn oder Mistel. 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten