Neue Spirale birgt Risiken

Gesundheitstipp 10/2014 vom

von

Die neue Hormonspirale Jaydess ist eine schwächere Version der umstrittenen Mirena. Doch auch sie kommt jetzt in die Kritik: Sie könnte zu mehr Eileiter­schwangerschaften führen, warnen Experten.

Mirena von Bayer war bislang die einzige Hormonspirale in der Schweiz. Sie enthält nur den Wirkstoff Levonorgestrel und verhütet während fünf Jahren. Doch sie kam ­immer wieder in die Kritik – wegen Nebenwirkungen wie massiven Stimmungsschwankungen oder Akne (siehe Gesundheitstipp 10/06). 



Seit März dieses Jahres hat ­Bayer e [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift Gesundheitstipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift Gesundheitstipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

«Nicht besser als eine Spirale»

Depressiv wegen Mirena?

Eine «sanfte» Pille mit Nebenwirkungen