Nur wenige Mittel vertreiben die Gase

Gesundheitstipp 03/2017 vom

von

Chemische und pflanz­liche Mittel sollen gegen ­Blähungen helfen. Doch wie gut sie wirken, ist ­unklar. Fachleute raten Patienten, die Ernährung umzustellen und Kräutertees zu trinken.

Seit Jahren leidet Hanna Willimann unter starken Blähungen. «Schmerzen habe ich nicht, aber ein unangenehmes Gefühl im Bauch», sagt die 69-jährige Baslerin. Sie hat verschiedene Medikamente ausprobiert – solche mit chemischen Wirkstoffen und Mittel mit Milchsäurebakterien. Willimann bestellte auch ein hochdosiertes Produkt in den USA. «Anfänglich hatte ich das Gefühl, die Mittel würden wirken. Aber längerfristig haben sie wenig g [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift Gesundheitstipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift Gesundheitstipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Rosskastanien helfen bei Krampfadern

Heuschnupfen: Gibt es natürliche Mittel?

Reichen die sanften Mittel?