Maske: Trainieren bis zur Bewusstlosigkeit

Gesundheitstipp 07/2018 vom | aktualisiert am

von

Eine Trainingsmaske soll Sportler schneller machen. Doch Experten warnen vor Gesundheitsschäden.

Maske von Phantom: Das Atmen wird deutlich erschwert (Bild: PHANTON ATHLETICS)

Maske von Phantom: Das Atmen wird deutlich erschwert (Bild: PHANTON ATHLETICS)

Sie sieht aus wie eine Gas­maske: Die Trainingsmaske des österreichischen Herstellers Phantom Athletics. Sportler sollen sie über Mund und Nase tragen, um den Widerstand beim Einatmen zu erhöhen. «Zwerchfell und Rippenmuskulatur müssen so härter ­arbeiten», schreibt der Hersteller. Die Sportler sollen damit ihre Atemmuskeln stärken und schneller werden. Über ein Ventil wählt man vier Schwierigkeitsstufen, von «Anfänger» bis «Extrem». Der Preis der Maske: rund 100 Franken.

Christina Spengler ist Sportphysiologin an der ETH Zürich und spezialisiert auf Atmung. Sie rät von dem Gerät ab: «Bisher konnte noch keine Studie zeigen, dass das Trainieren mit einer solchen Maske die Leistung stärker verbessert als das Trainieren ohne Maske.»

Im Blut sammelt sich Kohlendioxid an

Sie könne sogar gefährlich sein, etwa wenn die Ventile verstopften oder wenn man zu intensiv bei ­einem hohen Widerstand trainiere. Ist der Widerstand beim Einatmen zu gross, atmet man zu wenig Kohlendioxid aus, es sammelt sich im Blut an. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift Gesundheitstipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift Gesundheitstipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Total von der Rolle

Walking, Nordic Walking, Jogging

Es ist nie zu spät für den sportlichen Neustart