«Unseriöser» Test aus der Apotheke

Gesundheitstipp 12/2014 vom

von

Mit einem teuren «Gesundheits-Check» für den Darm könne man die Ursache für Verdauungsprobleme herausfinden. Das versprechen Apotheken.

Pill-Apotheken:Werben für teuren Darm-Check (Bild: Screenshot).

Pill-Apotheken:Werben für teuren Darm-Check (Bild: Screenshot).

Ursache vieler Verdauungsbeschwerden sei «eine unausgeglichene Darmflora», schreibt die Apothekenkette Pill in ihrem Kundenmagazin. Sie bietet deshalb neu einen «Gesundheits­check Darm» an. Der Kunde schickt eine Stuhlprobe ins Labor. Das Ergebnis soll etwa über den Zustand der Darmflora Aufschluss geben oder über unverdautes Fett im Stuhl. Kosten: 408 Franken.

Laut Michael Fried, Professor für Magen-Darm-Krankheiten am Uni-Spital Zürich, kann man mit diesem Test keine Verdauungsprobleme abklären: «Das Angebot ist unseriös und hat keine wissenschaftliche Grundlage.»

Die Pill-Apotheken schreiben, der Test enthalte nicht nur Methoden aus der Schulmedizin, sondern auch aus der Alternativmedizin, z. B. Immun- und Florastatus. Eine Stuhlanalyse sei «ab 142 Franken möglich». Dies sei vergleichbar mit den Kosten einer Darmunter­suchung beim Arzt.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Günstige Mittel vom Grossverteiler genügen

Müde im Frühling: Frische Luft statt Pillen und Pulver

Kein Krebsgift in Grillbratwürsten

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Schritt für Schritt zum richtigen Körpergewicht

Kindernahrung

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit fand Arsen in Reisprodukten für Kleinkinder. Doch die Produktenamen bleiben geheim (siehe Artikel im saldo).

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Aufruf

Wie viele Freiheiten geben Sie Ihren Kindern?

Gesundheits-Forum

Patienten geben Tipps:
Fragen stellen
Tipps geben
Beiträge lesen

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung