«Unseriöser» Test aus der Apotheke

Gesundheitstipp 12/2014 vom

von

Mit einem teuren «Gesundheits-Check» für den Darm könne man die Ursache für Verdauungsprobleme herausfinden. Das versprechen Apotheken.

Pill-Apotheken:Werben für teuren Darm-Check (Bild: Screenshot).

Pill-Apotheken:Werben für teuren Darm-Check (Bild: Screenshot).

Ursache vieler Verdauungsbeschwerden sei «eine unausgeglichene Darmflora», schreibt die Apothekenkette Pill in ihrem Kundenmagazin. Sie bietet deshalb neu einen «Gesundheits­check Darm» an. Der Kunde schickt eine Stuhlprobe ins Labor. Das Ergebnis soll etwa über den Zustand der Darmflora Aufschluss geben oder über unverdautes Fett im Stuhl. Kosten: 408 Franken.

Laut Michael Fried, Professor für Magen-Darm-Krankheiten am Uni-Spital Zürich, kann man mit diesem Test keine Verdauungsprobleme abklären: «Das Angebot ist unseriös und hat keine wissenschaftliche Grundlage.»

Die Pill-Apotheken schreiben, der Test enthalte nicht nur Methoden aus der Schulmedizin, sondern auch aus der Alternativmedizin, z. B. Immun- und Florastatus. Eine Stuhlanalyse sei «ab 142 Franken möglich». Dies sei vergleichbar mit den Kosten einer Darmunter­suchung beim Arzt.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Günstige Mittel vom Grossverteiler genügen

Müde im Frühling: Frische Luft statt Pillen und Pulver

Grüntee im Test: Nur wenige Pestizide im Grüntee