Verkehrsunfälle: Elektrosmog im Verdacht

Gesundheitstipp 09/2017 vom

von

Wo Stromleitungen die Autobahn überqueren, ereignen sich mehr Unfälle: Das haben Forscher festgestellt. Sie vermuten, dass Elektrosmog bei Autolenkern zu ­einer kurzen Bewusstlosigkeit führen kann.

Es geschah auf der Kantonsstrasse zwischen Reigoldswil und Ziefen BL: Ein brandneuer Gelenkbus der Autobus AG Liestal kam im Sommer 2009 von der Strasse ab, durchfuhr ein Bachbett und kam an einem Waldrand zum Stillstand. Die Buspassagiere blieben unverletzt, aber der Chauffeur trug eine blutende ­Wunde am Kopf ­davon. Die Polizei teilte mit, der Unfall habe sich deshalb ­ereignet, weil der Chauffeur «kurz­zeitig das Bewusstsein verloren» habe.



Was in der [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift Gesundheitstipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift Gesundheitstipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Was stärkt gegen Elektrosmog?

Elektrosmog: Handyantennen machen Kälber krank

Elektrosmog im Spitalzimmer

Buchtipp zum Thema

Gesundheitsrisiko Elektrosmog