Riskantes Schlittelvergnügen

K-Tipp 03/2019 vom | aktualisiert am

von

Die fünf längsten Schlittelbahnen der Schweiz weisen teilweise gefährliche ­Sicherheitsmängel auf. Auch bei der Qualität von Mietstationen und Gäste-Informationen hapert es.

Gefährlich: Auf der Schlittelbahn in Saas-Grund VS teilen sich Schlittler mit Skifahrern die Piste (links). Zudem sind die Sicherheitsnetze zu hoch montiert (Bild: KASSENSTURZ/SRF)

Gefährlich: Auf der Schlittelbahn in Saas-Grund VS teilen sich Schlittler mit Skifahrern die Piste (links). Zudem sind die Sicherheitsnetze zu hoch montiert (Bild: KASSENSTURZ/SRF)

Auf den Schlittelbahnen Pizol–Wangs SG, Saas Grund VS und Fiescheralp VS entdeckten die Ex-­perten der Beratungsstelle für Unfallverhütung und des Bundesamts für Sport zum Teil gravierende Sicherheitsmängel. Unter an­derem fanden sie kantige und nicht gesicherte Absperrgitter und Brücken­geländer sowie gefährliche Holzpflöcke und Eisen­stangen entlang den ­Schlittelstrecken. Im un­teren Teil der Schlittelbahn am Pizol hat [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

So viel kostet der Schlittelspass

Skihelme: Auch nach 14 Jahren gut geschützt

Die teuersten Sneakers sind für einmal die besten